Profil

In der zunehmend digitalisierten und vernetzten Welt gewinnt die Datensicherheit stetig an Bedeutung – sowohl im privaten wie im Geschäfts-Alltag. Besonders in sensiblen Bereichen wie Finanzen oder Gesundheit muss die Sicherheit der Datenübermittlung und der Datenablage immer neusten Entwicklungen entsprechen. Das setzt Know-how über den neusten Stand der Technologie und die genaue Kenntnis der Kundenbedürfnisse voraus.

 

Seit 25 Jahren vereint die Firma Arpage AG aus Küsnacht ZH diese beiden Qualitäten zu erfolgreich realisierten Projekten. Das Kerngeschäft konzentriert sich dabei auf Softwareentwicklung und Systemdesign für sicherheitssensible Bereiche. Insbesondere im komplexen Bereich der eHealth – also der elektronischen Datenverarbeitung im Medizin-Sektor – verfügt das Arpage-Team über hochspezialisiertes und langjähriges Wissen.

 

Arpage betreibt ein eigenes Rechenzentrum, in dem sowohl firmeneigene Services wie auch Kundenapplikationen gehostet werden. Zudem engagiert sich Arpage bei der Entwicklung von neuen Produkten, die die Anwendung neuster Sicherheitstechnologie noch kundenfreundlicher machen. So wurde zum Beispiel der high end Endsicherheitstoken namens iQey entwickelt, der in der Praxisanwendung bereits auf viel positives Echo stösst.

 

Name - Arpage

Gründung - 1992

Gründer - Hannes Boesch, Franco Papacella

Geschäftsführer - Hannes Boesch

Geschäftsleitung - Daniel Jack, Franco Papacella

Verwaltungsrat - Hannes Boesch (VRP), Pascal Koradi, Franco Papacella

Sitz - am Fusse des Küsnachter Tobels, Küsnacht ZH

Kunden/Partner - Ärztekasse, Stiftung meineimpfungen, Schweizerische Vereinigung für Kleintiermedizin, smartPM, NewIndex, TrustX, DSM,  Swisscom

Eigene Produkte - iQey, iQey Dashboard, iQeyCloud, iQey LAB